Neusäß AK-Film

Senta Pfaff-Ruediger: Zwischen Zeiterleben, Gerechtigkeit und Gesundheit – Forschungswerkstatt im AK FILM

Liebes Das bewegt uns-Team,
wir waren am Montag mit unserer Forschungswerkstatt im AK-Film in Neusäß. Eine Gruppe, die Teil der Begabtenförderung ist und wo die Jugendlichen um die 14 Jahre alt waren (ähnlich wie bei der Feuerwehr).
Wieder anders.  Die Gruppe ist noch nicht so lange zusammen und hatte am Anfang Hemmungen aus sich rauszugehen. In der Pause sind sie ebenfalls lieber bei uns geblieben als sich mit den anderen aus der Gruppe zu unterhalten. Am Ende hatten sie aber auch eine Menge zu sagen und haben sich sehr kreativ (Lego, Collage, Meme und der Anfang eines Comics) ausgedrückt.
Ein paar erste Eindrücke:
  • Das Thema „Schulstress“ war hier sehr präsent – auch dass sie von Seiten der Lehrkräfte Empathie vermissen und zwischendurch auch mal gefragt werden wollen, wie es ihnen geht. Wobei es hier ja Schüler:innen sind, die sehr gut in der Schule sind und sich selbst viel Druck machen.
  • Sie hatten den Eindruck, dass aufgrund der Klimakrise (und vielleicht auch des Schulstresses) ihre Zeit begrenzt ist und sie diese sinnvoll einsetzen möchten. Und sie gerne ein Schulfach „Umweltschutz“ hätten.
  • Es ging viel um Gerechtigkeit und gerecht behandelt zu werden (z.B. im Schulsport). Sie nehmen Gleichberechtigung auch als aktuelles Thema der Gesellschaft wahr (nicht nur auf Geschlecht bezogen). Da gehörten dann auch Themen rein wie Ausbeutung von Arbeitskräften in der Fashion Industry oder die hohen Löhne im Fußball.
  • Der Ausgang der Wahl hat sie beschäftigt, im Sinne von, „wir hätten das so nicht gewählt“ und werden aber nicht gefragt (das kam in Weißenburg dann so auch noch mal gestern).
  • Gesundheit war bei vielen ein persönliches Thema, auch im Sinne von Krankheit der Großeltern oder Eltern und der Frage „kümmere ich mich eigentlich genug um meine Familie“.
  • Es ging auch um die Frage, ob ich mich traue meine Meinung zu sagen oder lieber Konflikte vermeiden will.
Es steckte noch einiges mehr drin . Jetzt sind wir gespannt, was sie für einen Film daraus machen.
Nach oben scrollen